Datenverarbeitung und DSGVO im Tierschutzverein

Datum/Zeit

23. August 2022, 17:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Webinar bei Zoom (zoom.us)

Kategorien


Tierschutzvereine und -verbände verarbeiten regelmäßig personenbezogene Daten von Mitgliedern und Dritten. Insbesondere in ehrenamtlich geführten Vereinen kann dies problematisch sein, wenn sich niemand federführend darum bemüht, die rechtlichen Bestimmungen für diese Datenverarbeitung durchzusetzen. Denn: Die Kontroll- und Bussgeldpraxis der Aufsichtsbehörden ist längst in der Etappe angekommen und einfache „Sorgfalt“ ist schon lange nicht mehr ausreichend. Vorstände haften unter Umständen auch persönlich für Fehler in diesem Bereich. 

Wir erklären die grundsätzlichen Anforderungen an den Datenschutz durch die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und geben Hinweise, wie man als Vereinsvorstand in das Thema einsteigen und praktikable Lösungen finden kann. Wir erläutern, wie „Amtswechsel“ auch IT-technisch sauber vollzogen werden können und worauf insbesondere neue Vorstände bei Übernahme der Amtsgeschäfte achten müssen.

Wir zeigen an praktischen Beispielen, wie Formulare und Satzungsergänzungen zur Verankerung rechtlicher Anforderungen genutzt und der Aufwand für die Erfüllung der DSGVO-Pflichten gering gehalten werden kann. Zudem sprechen wir über die Erfüllung von Auskunftspflichten und die Herausforderung von Websites und Messengern beim Einsatz im Vereinsleben.

Dozent:  Nils Michael Becker (Rechtsanwalt)

Diese Veranstaltung jetzt buchen:

58,31 € (inkl. 19% MwSt.)