Die neue Tierschutz-Hundeverordnung – Rechtliches Update für Zucht- und Pensionsbetriebe

Die neue Tierschutz-Hundeverordnung - Rechtliches Update für Zucht- und Pensionsbetriebe

Wann

7. November 2022    
18:00 - 19:30

Buchungen

47,60 € (inkl. 19% USt.)
Jetzt buchen

Wo

Zoom Meeting

Veranstaltungstyp

Seit dem 1 Januar 2022 gilt die neue Tierschutzhundeverordnung. Zum 1. Januar 2023 treten in einem 2. Schritt die wesentlichen Änderungen im Zucht- und Haltungsbereich in Kraft. Spätestens jetzt müssen Züchter und andere Dienstleister im Hundewesen sich mit den gesetzlichen Veränderungen vertraut machen.
Die Veränderungen sind vielfältig. Begonnen bei dem erhöhten Betreuungsschlüssel, über veränderte räumliche Vorrausetzungen zu konkreten Sozialisierungsmaßnahmen der Tiere im Welpenalter. Dieses Webinar soll Züchtern und anderen Berufsträgern als rechtliches Update dienen. Was ändert sich, wie sind die neuen Anforderungen gesetzeskonform umzusetzen?  Im Rahmen des Webinars besteht ausreichend Gelegenheit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Auf Wunsch wird eine Fortbildungsbescheinigung erstellt. Die Fortbildung eignet sich als Auffrischungslehrgang im Sinne des § 11 TierSchG. Sprechen Sie hierzu im Zweifel das für Sie zuständige Veterinäramt an.
Referentin: Rechtsanwältin Daniela Müller

Buchungen

Tickets

47,60 € (inkl. 19% USt.)

Anmeldungsinformationen