Das Gift- und Gefahrtiergesetz NRW

Das vom nordrhein-westfälischen Landtag im Juni 2020 beschlossene Gifttiergesetz (GiftTierG NRW) ist am 01. Januar 2021 in Kraft getreten.

Ziel des Gesetzes ist eine Regulierung der privaten Haltung von sehr giftigen Tieren, welche aufgrund ihrer starken Giftwirkung nach Bissen oder Stichen eine erhebliche Bedrohung für die Gesundheit und das Leben von Menschen darstellen können.

Dazu gehören alle Giftschlangenarten im engeren Sinne, bestimmte Skorpion- und Webspinnenarten sowie deren Unterarten und Kreuzungen.

Die Haltung und Neuanschaffung dieser Tiere ist seit dem 01.01.2021 verboten, bereits bestehende Haltungen konnten jedoch unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen fortgeführt werden.

Wir erläutern die Bestimmungen des Gesetzes und die Konsequenzen für Tierhalter, widmen uns den Bestandshaltungen und den Fragen der Zulassung von Ausnahmen.

Tages-Onlineseminar.

Um sich für diesen Event zu registrieren senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und Hinweis auf die gewünschte Veranstaltung an becker@tierrechtsakademie.com

 

Datum und Uhrzeit

16. September 2021 um 10:00
 

Ort

Online-Veranstaltung
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie

Share With Friends