Hund und Katze im Nachbarschaftsverhältnis – für BDS NRW exklusiv

Datum/Zeit

21. Mai 2022, 11:00 - 12:30

Veranstaltungsort
Radisson Blue Hotel

Kategorien


Hund und Katze im Nachbarschaftsverhältnis. Diese Veranstaltung richtet sich an erster Linie an Schiedsmänner und Schiedsfrauen, sowie Mediatoren, die im Rahmen Ihrer Tätigkeit mit heimtierbezogenen Nachbarschaftskonflikten befasst sind. Sie  eignet sich in gleicher Weise für Mitarbeiter von Ordnungsbehörden2020  lebten in deutschen Haushalten 34,9 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Ziervögel. Insgesamt gab es in 47 Prozent und somit fast der Hälfte aller Haushalte in Deutschland mindestens ein Heimtier. Unvermeidbar ist daher , dass auch im Zusammenleben mit Nachbars Tieren hin und wieder Konflikte auftreten, welche der Lösung bedürfen.

Im Rahmen der Veranstaltung im Landesausschuss NRW des BDS  wollen wir diese Veranstaltung auszugsweise vorstellen und  typische Konfliktfelder beleuchten. Es sollen mögliche grundsätzliche Lösungsansätze unter Berücksichtigung des tiereigenen Verhaltens erörtert werden. Sei es die Freigänger Katze, die ungefragt ins Haus eindringt, Verunreinigungen hinterlässt oder Vögeln und Fischen nachstellt. Sei es Nachbars Hund, der immer am Zaun entlang springt und  zur Unzeit bellt. Der Alltag bietet viele Konstellationen, denen wir gemeinsam begegnen wollen. Das Webinar beinhaltet insoweit eine kleine verhaltensbiologische Katzen und Hundekunde, sowie rechtliche Grundlagen und einen aktuellen Rechtsprechungsüberblick.

– Keine externen Buchungen möglich – Exklusivveranstaltung . Im Bedarfsfalle fragen Sie uns an unter: info@tierrechtsakademie.com